04-08-2022
          german 04-08-2022
          Politik Technik Archiv
          Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
          Kultur Bilder
          Gesellschaft Interviews
          Startseite>>Wirtschaft

          Chinas verarbeitendes Gewerbe: Anteil an weltweiter Produktionsleistung betr?gt 30 Prozent

          (German.china.org.cn)

          Donnerstag, 04. August 2022

            

          Chinas verarbeitendes Gewerbe hat in den letzten zehn Jahren gro?e Fortschritte erzielt. Sein Anteil an der weltweiten Produktionsleistung erreichte im vergangenen Jahr fast 30 Prozent, was Experten und Regierungsvertretern zufolge Chinas entscheidende Rolle bei der Sicherung der globalen Industrie- und Lieferketten verdeutlicht.

          Diese Einsch?tzungen kommen zu einem Zeitpunkt, an dem Chinas oberste Industrieaufsichtsbeh?rde erkl?rte, sie werde weiter daran arbeiten, den Anteil des verarbeitenden Gewerbes am Bruttoinlandsprodukt (BIP) zu stabilisieren und die Anstrengungen zur Beschleunigung der industriellen Modernisierung zu verst?rken.

          Wang Wei, Leiter der Planungsabteilung des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie (MIIT), sagte, dass der Anteil des verarbeitenden Gewerbes in China weltweit von 22,5 Prozent im Jahr 2012 auf fast 30 Prozent im Jahr 2021 gestiegen sei. Somit halte China den Titel als gr??tes produzierendes Land der Welt. Der Produktionswert des Landes stieg im vergangenen Jahr auf 31,4 Billionen Yuan, verglichen mit 16,98 Billionen Yuan im Jahr 2012.

          China verfüge über die umfassendsten Industriekategorien und das umfassendste Industriesystem der Welt. Dieses zeichne sich durch führende Systeme zur Unterstützung der Industriekette, einer starken Widerstandsf?higkeit und ein gro?es Potenzial aus, so Wang.

          Auch die Qualit?t der Produkte habe sich sprunghaft verbessert. In den letzten 10 Jahren stieg der Exportwert von Chinas technologieintensiven mechanischen und elektrischen Produkten und Hightech-Gütern von 7,4 Billionen Yuan bzw. 3,8 Billionen Yuan im Jahr 2012 auf 12,8 Billionen Yuan bzw. 6,3 Billionen Yuan im Jahr 2021, so das Ministerium. Die Zahl der Industrie- und Informationstechnologie-Marken, die in den Top 500 der Welt aufgeführt sind, stieg gleichzeitig von 10 auf 24.

          ?China steht bei der Produktion von mehr als 40 Prozent der 500 wichtigsten Industrieprodukte weltweit an erster Stelle", sagte Wang und fügte hinzu, dass Produkte der mittleren und oberen Preisklasse aus China - wie Smartphones, intelligente Fernsehger?te, energiesparende Kühlschr?nke, intelligente Waschmaschinen und Automobile – mittlerweile im t?glichen Leben der Menschen pr?sent seien.

          Die Unternehmen verst?rken auch ihre Bemühungen, ihre Forschungs- und Entwicklungskapazit?ten (F&E) zu verbessern: Inzwischen haben es mehr als 570 chinesische Industrieunternehmen auf die Liste der 2.500 weltweit führenden Unternehmen in Bezug auf ihre F&E-Investitionen geschafft.

          ?Wir haben 23 nationale Innovationszentren für die verarbeitende Industrie eingerichtet und den Aufbau von 125 grundlegenden ?ffentlichen Dienstleistungsplattformen für Industrietechnologie unterstützt", erkl?rte Wang.

          Liu Wenqiang, stellvertretender Leiter des in Beijing ans?ssigen China Center for Information Industry Development, sagte: ?Der übergang Chinas von einer Produktionshochburg zu einem durch Innovation angetriebenen Zentrum für intelligente Produktion wird dazu beitragen, die Stabilit?t der globalen Industrie- und Lieferketten zu sichern."

          Nach Angaben des MIIT wird China seine Mittel aufstocken, um den Anteil des verarbeitenden Gewerbes am BIP des Landes zu stabilisieren. Im zweiten Quartal lag der Anteil des verarbeitenden Gewerbes am BIP bei 28,8 Prozent - gegenüber 26,3 Prozent Ende 2020.

          Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

          German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

          Videos

          mehr

          Interviews

          mehr

          Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

          Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

          Chinesische Geschichten

          mehr

          Unterhaltung

          L?ndlicher Filmvorführer eines Openair-Kinos in Tibet

          Lodro lebt im Kreis Damxung in Lhasa und ist ein l?ndlicher Filmvorführer in gemeinnützigen Openair-Kinos. Seit 1985 ist er in fast zweihundert D?rfer im Grasland von Nordtibet gereist.

          Archiv

          mehr
          潘金莲婬乱AV